TAFELMUSE

 




TAFELMUSE 


Titel:

…summen…

TAFELMUSE

…summen…

Das Wort ist ein Spiel mit Worten.

Tafel ist ein Tisch.

Musen sind Personen.
Sie regen Menschen an, Kunst zu machen.

TAFELMUSE

TAFELMUSE


Über das Stück:

TAFELMUSE ist das erste Stück von Theater-Labor H∀tschisi.

…summen…

Bei den ersten Treffen der neuen Gruppe spielt Musik eine große Rolle.

…summen…


Gedanken und Fragen

Die folgenden Fragen wurden gestellt:

> Was ist Musik?
> Darf man die einfach machen?

> Was ist ein Lied?
> Wie fängt ein Lied an
> Wo hört ein Lied auf?

> Wie kommen die Töne, der Klang in den Kopf?
> Wie kommen sie wieder raus?

> Wie verlieren sich die Worte in der Musik?
> Wie klingen die Worte?
> Muss man ihre Beudeutung kennen?
> Wann werden die Worte besser, wenn sie Fehler haben?

…summen…

> Wann werden die Worte besser, wenn sie Fehler machen?


Die Darstellung TAFELMUSE

In der Darstellung TAFELMUSE sucht das Theater-Labor H∀tschisi nach Antworten auf die Fragen.

Es stehen viele Lieder auf einer “Speise-Karte”.
Das Publikum wählt einige Lieder aus:
Ein Lied als Vor-Speise 
Ein Lied als Haupt-Speise
Ein Lied als Nachtisch.

Hier müssen sich die Zuschauer einigen.
Wie geht das?

…summen…

Bestimmt nur eine Person?
Sprechen die Leute sich ab?

…summen…

Demokratisch ist eine Gesellschaft, wenn jeder Mensch eine Stimme hat.
Und die Mehrheit der Stimmen zählt.

…summen…

Bei jeder Aufführung stimmen die Zuschauer anders ab. 

…summen…

Tisch-Musik als demokratischer Akt.

…summen… leises Lachen…. …summen…







Erst-Aufführung

25. Septemer 2016
Rechenzentrum Potsdam

Danach wurde das Stück wieder aufgeführt


Team

Künstler*innen

Marcel Busse, Marion Gäbel, Anneliese Genrich, Frank Göde, Maria Günther, Enrico Karth, Liane Köhler, Kerstin Michalke, Lidy Mouw, Ursula Nass, Henry Rauhut, Katja Schulz, Christian Schwoch


Regie

Lidy Mouw


Förderung

Aktion Mensch


Dank an
Kulturlobby Rechenzentrum Potsdam für das Stellen der Probe- und Aufführungsräume